Bremsscheiben aus Grauguss bzw. duktiles Gusseisen oder aus Stahlgussteilen

Die Produkte wurden nach internationalen Standards der UIC (Internationaler Eisenbahnverband) und EN zertifiziert und zugelassen sowie streng unter thermischen Eigenschaften hergestellt, die den Bremsscheiben eine hervorragende Leistung bis zu 200 km/h ermöglicht.

Gemeinsam mit Technologie-Partnern haben wir die Flexibilität, geeignete Projekte mit spezifischen Eigenschaften der Kunden zu entwickeln. 

Unser Partner verfügt über eine vollautomatische Formanlage, Putzerei, automatische Lackierstraße und Modellbau. Außerdem verfügt das Unternehmen über die modernsten Technologien der kontrollierten und automatisierten Prozesse für die Zugabe von Sand-Gemisch und die Behandlung von Abgasen.

 

Wellenbremsscheiben
Allgemeines Vorteile Typische Anwendungen  Besondere Konstruktionsmerkmale 

Wellenbremsscheiben werden in ungeteilter (OZ) und geteilter Ausführung der Bremsscheibe hergestellt.

OD 610 110 DB 2010

  • Rückfreies Bremsen/ Verzögerung,
  • Geringe Wartungskosten,
  • Leicht auswechselbar,
  • Geringer Verschleißgrad,
  • Optimale Kühlung für verschiedene Geschwindigkeitsklassen,
  • Breite Palette an Reibringgrößen,
  • Weltweiter Einsatz,
  • Wechsel der verschlissenenen Bremsscheiben mit geteilter Ausführung ohne Abpressen der übrigen Teile des Radsatzes.
  • Reisezugwagen über 200 km/h,
  • S-Bahnen,
  • U-Bahnen,
  • Straßenbahnen.
  • Mit/ ohne Ventilatorkühlung,
  • Anordnung der Kühlrippen/ -zapfen,
  • Anpassung an neue Fahrzeuggenerationen mit hohen Belastungen
  • Design

 

Radbremsscheiben
Allgemeines Vorteile Typische Anwendungen Besondere Konstruktionsmerkmale

Die Radscheiben sind in ungeteilter (KZ) oder geteilter (KD) Ausführung mit konzentrischer Teilung der Bremsscheibe entlang des Radkranzes lieferbar.

KD 675 325 45 2

  • Gleichmäßiges Bremsen/ Verzögerung,
  • Für Treibratsätze (dort wo die Verwendung von Wellenbremsscheiben nicht zulässig ist),
  • Größere Bremswirkung durch die Verwendung von Bremsbelägen als beim Bremsen mit Bremsklötzen,
  • Ausführung der Scheibe mit einer längeren Lebensdauer als das Rad,
  • Wechsel der verschlissenenen Bremsscheiben mit geteilter Ausführung ohne Abpressen der übrigen Teile des Radsatzes.
  • Radsätze für Lokomotiven,
  • Tauschgruppen 78.1,
  • Radsatztyp WRU,
  • Treibradsätze.
  • Verwendung elastischer Buchsen für eine ungehinderte thermische Ausdehnung in radialer Richtung der Radscheibe,
  • Verschiedene Größen der Radbremsscheiben von 450 mm bis 1000 mm.

 

Radsatzlagergehäuse
Allgemeines   Güterwagen Personenwagen/U-Bahn

Die Firma stellt Radsatzlagergehäuse für Personen- und Güterwagen mit einer Achsenbelastung von 22,5 t bis 25 t für Y25 Drehgestelle her. Kovis verfügt über ein selbst entwickeltes Radsatzlagergehäuse für das Drehgestell Y25, das sowohl für eine Achsenbelastung von 22,5 t bis hin zu 25 t verwendet werden kann.

Axle box 12

  • DB: BA386, BA182, BA381, BA189, BA080,
  • ÖBB: R87, R97, R98,
  • ČD: 80V.
  • DB: ET401,
  • MAV: 1955-3046 (MAV),
  • BOMBARDIER: IC3, Project Bursa, Marseille, DB ET-Platform, Melbourne, FV Dosto, Twindexx platform,
  • SIEMENS: EMU Mumbai, Project SF100, SF1000, SF7000, W-Wagen, etc.
  • PESA Bydgocscz: Ukraine, Bari, ELF, Czestochowa, EMU/DMU Link, Ariva, etc.

 

Ergänzungsprogramm
Bremsbelaghalter Bremsklotzschuhe Lagergehäusehalter Hydraulische Getriebe Mechanische Bearbeitung
  • Verschiedene Typen,
  • Von 350 bis zu 400 cm2,
  • Mit/ ohne Kreuzpositionierungsbolzen,
  • Verwendung einer besonderen Qualität des Nodulargusses (EN-GJS).
  • Diverse Typen,
  • Ein- und zweiseitige Ausführung,
  • Verwendung einer besonderen Qualität des Nodulargusses (EN-GJS).
  • Verschiedene Typen,
  • Verwendung einer besonderen Qualität des Stahlgusses GE300.
  • Kompletter Überholungsservice der Getriebe,
  • Eigner Prüfstand mit Belastungssimulation im Maßstab 1:1,
  • Hydraulische Getriebe mit einer Leistung von bis zu 500 kW.
  • Mechanische Bearbeitung verschiedener Metallteile,
  • Teile aus Grau-, Nodular- und Stahlguss, Schmiedestücke und Stahlteile,
  • Bearbeitung an den neuesten CNC-Maschinen.
 

Entwicklungen
Bremsscheibe Typ Z Bremsscheibe Typ NSK-NET Technologie
  • Besondere Gestaltung der Verbindungselemente,
  • Patentiert,
  • Verbesserte Wartungszeit für die Auswechselung der Bremsscheibe,
  • Keine Löcher auf der Oberfläche für eine bessere Reibung und Wasserfluss (keine Wasseransammlung),
  • Niedriger Verschleiß der Bremsbeläge.
  • Spezielle Gestaltung des Kühlmechanismus,
  • Patentiert,
  • Verbesserte Wärmeableitung,
  • Längere Lebenserwartung.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen.

OK